Hegering Hehlenriede: „Unterwegs mit den Jägern“ am 28.07.2017

Auch in diesem Jahr war die Sommerferienaktion „Rabenspaß“ der Samtgemeinde Isenbüttel schnell ausgebucht. Seit über 10 Jahren findet diese Aktion jährlich statt und das Interesse der Kinder ist riesig. Insgesamt 15 Kinder gingen mit den Jägern des Hegerings Hehlenriede auf Ansitz, manche waren bereits zum zweiten Mal dabei.

Den Kindern war die Vorfreude ins Gesicht geschrieben und sie kamen sehr gut vorbereitet zum Treffpunkt. Grün angezogen, Rucksack mit Essen und Trinken auf dem Rücken und auch das Fernglas war mit dabei. Nach einem kräftigen Waidmannsheil beim Gruppenbild und einer Einführung von Hegeringsleiter Reinhard Börner, konnte es losgehen. Die Kinder fuhren mit ihrem Jäger zum nahegelegenen Hochsitz und warteten gespannt auf den ersten Anblick. Das Wetter ließ uns nicht im Stich. Obwohl es zum Wochenanfang sehr viel geregnet hatte und die Wiesen teilweise noch unter Wasser standen, gab es guten Anblick.

Beim Lagerfeuer mit Stockbrot berichteten die Kinder begeistert, was sie alles gesehen haben.

Tjark, 10 Jahre alt, freute sich über den Anblick von Wildgänsen, Hasen, Ricke mit Kitz und Schwarzwild. Durch sein Fernglas konnte der 7-jährige Marvin ein Eichhörnchen erblicken, was sich mit lautem Knacken und Knistern ankündigte, wie er beschrieb. Die 11-jährige Anouka war zum zweiten Mal mit dabei. Sie schrieb ein Jagdtagebuch über den Abendansitz und berichtete stolz, Ricken mit Kitzen gesehen zu haben. Auch bei der 9-jährigen Kayla ließ sich Rehwild blicken und gegen Ende des Ansitzes streifte noch ein Fuchs durch das Feld. Die 10-jährige Lara konnte neben Fuchs und Hase auch beobachten, wie ein Bock eine Ricke trieb und anschließend beschlug.

Die Kinder lernten an diesem Abend neben einiger Wildarten und der schönen Atmosphäre beim Lagerfeuer auch die Jägersprache kennen, die sie in ihren aufregenden Berichten gleich mit einsetzten. So sprachen sie von Rehwild, das sich niedergetan hat und auch der Paarungsakt beim Rehwild wurde in jagdlicher Sprache wiedergegeben.

Es war ein rundum gelungener Abend, der allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns auf das nächste Mal. Waidmannsheil.

 

Jahreshauptversammlung des Hegerings Sassenburg

Am 17.02.2017 fand in Grußendorf im „Kreuzkrug“ die Jahreshauptversammlung des Hegerings Sassenburg statt. 38 Mitglieder und 13 Gäste waren anwesend und erhielten umfassende Informationen zum ablaufende Jagdjahr innerhalb des Hegerings Sassenburg. Zusätzlich gaben der Vorsitzende der Jägerschaft, Ernst-Dieter Meinecke und der stellvertretende Kreisjägermeister, Karsten Lacü, Einblicke in jagdpolitische Themen.

Jägerbriefe wurden ausgehändigt an Christian Cordes sowie in Abwesenheit an Markus Gäckle, Lea Hartmann, Ralf Schnoor, Lara Kalkbrenner und Lennart Klitzing.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Jägerschaft wurden geehrt Ulf Janz sowie in Abwesenheit Burghard Heiser, Jörn Kletke, Günter Hübler, Manfred Pribbenow, Peer Spalke, Heinrich Meyer.

Weitere Ehrungen gingen an Heinz-Herrmann Grußendorf (40 Jahre Mitgliedschaft), Gerhard Appel (50 Jahre Mitgliedschaft), Herrmann Brandt sen. (65 Jahre Mitgliedschaft), Rudolf Kalchgruber und Peter Ortmann (Goldenes Rebhuhn), Wilfried Diers (Ehrenmitglied), LJN-Verdienstnadel in Bronze an Jürgen Cordes und Michael Klettke (nicht anwesen). Der Fuchspokal ging an Horst Lacü.