Gifhorn ist Junioren-Bundesmeister!

Die Schützen der Jägerschaft Gifhorn sind Bundesmeister in der Juniorenklasse.

Auf der Bundesmeisterschaft im jagdlichen Schießen, ausgetragen in Altenbeken/NRW, waren die Mannschaft sowie die Einzelschützen sehr erfolgreich:

Bjarne Meinecke, 335 Punkte, Bundesmeister im Büchsenschießen (195) sowie der Kombination in der Juniorenklasse

Johannes Meier, 317 Punkte (187 Büchse)

Erste Mannschaft: 1306 Punkte, Bundesmeister als Mannschaft in der Juniorenklasse

Zweite Mannschaft: 1296 Punkte

Gratulation an die erfolgreichen Schützen und Waidmannsheil!

Ausführlicher Bericht folgt.

09.09.2022, mr

 

HR Wittingen schießt Pokal aus

Am 16.07.2022 schoss der Hegering Wittingen den Hegeringpokal aus.

Der Schießwart vom Hegering Wittingen, David Bohne, hatte alle Mitglieder des Hegerings Wittingen zum Schießen auf dem Schießstand der Jägerschaft Gifhorn in Westerbeck eingeladen.

Der 2019 von Wolfgang Götje gespendete Wanderpokal wurde ausgeschossen. Corona bedingt konnte der Pokal überhaupt erst das zweite Mal ausgeschossen werden.

Der Vorstand des Hegerings freute sich über die gute Beteiligung.

Arne Segeth konnte mit 273 Punkten den Sieg erringen. Darauf folgt David Bohne (270 Punkte), Wolfgang Götje (264 Punkte), Reinhard Behm (261 Punkte) und Walther Meyer (238 Punkte).

Die Schießdisziplinen wurden so angepaßt, dass gleich der ab diesem Jahr notwendige Schießnachweiß erbracht werden konnte.

Mit der diesjährigen Änderung des Niedersächsischen Jagdgesetzes müssen alle Jäger, die an einer Gesellschaftsjagd teilnehmen möchten, einen Schießnachweiß erbringen. Der Schießnachweis ist je nach Jagdart und der zum Einsatz kommenden Waffe für Schrot oder Kugel separat zu erbringen.

29.08.2022, mr im Auftrag von A. Segeth

Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen

Am letzten Wochenende im August versammelten sich 80 Schützen der Jägerschaft Gifhorn auf dem Schießstand in Westerbeck, um sich dem Wettbewerb im jagdlichen Schießen zu stellen. Die Kreisschießobleute Markus Müller, Bjarne Meinecke, Johannes Meier sowie Ralf Müller konnten neben den heimischen Jägern auch Gastschützen aus den Jägerschaften Stade, Uelzen und Lüchow-Dannenberg begrüßen.

Die Bedingungen für die erste Kreismeisterschaft seit 2019 waren mit bedecktem Himmel und mäßigen Temperaturen sowie einem hervorragend präparierten Schießstand ideal. Die Schützen traten in 17 Mannschaften aus den Hegeringen sowie zur Einzelwertung entsprechend ihren Klassen an. Neben zahlreichen Präsentkörben sowie Preisen zur Verlosung hatten die Veranstalter einen Drückjagdbock als Hauptgewinn organisiert.

Als Titelverteidiger trat der Hegering Hillerse an (1227 Punkte in 2019). Der amtierende Kreismeister war Steffen Hiller aus dem Hegering Wittingen (335 Punkte in 2019).

Auch in diesem Jahr konnte der Hegering Hillerse die Meisterschaft für sich entscheiden. Mit den Schützen Klopp, Plack, Michels, Steinmetz, Späth und Wrede erreichten sie ein Mannschaftsergebnis von 1214 Punkten. Auf Platz 2 landete der Hegering Brome, gefolgt vom Hegering Sassenburg auf Platz 3.

Die Ergebnisse in den anderen Klassen:

Klasse AK:

Meinhard Haut, HR Werder, 321
Jörg, Gäde, HR Brome, 316 (14 Skeet)
Jürgen Späth, HR Hillerse, 316 (13 Skeet)

Klasse A:

Christian Wrede, HR Hillerse, 310
Markus Müller, HR Meinersen, 300
Karsten Lacü, HR Sassenburg, 299

Klasse AS:

Holger Schäfer, HR Wittingen, 299
Jürgen-Hinrich Kohrs, HR Papenteich, 242
Heinz-Dieter Döpke, HR Wittingen, 238

Klasse B:

Florian Möhle, HR Papenteich, 292
Christian Pschak, HR Gifhorn, 286
Hennig Jäger, HR Sprakensehl, 283

Klasse C:

Martin Fischer, HR Wahrenholz, 299
Bernhard Schulze, HR Knesebeck, 277
Thomas Kammler, HR Werder, 276

Klasse D:

Marion Klopp, HR Hillerse, 298
Anette Wilkens, HR Meinersen, 256
Nele Birke, HR Papenteich, 234

Klasse J:

Bjarne Meinecke, HR Hankensbüttel/Repke, 314
Björn Elvers, HR Hankensbüttel/Repke, 297
Johannes Meier, HR Brome, 284

Gäste:

Dirk Merkens, JS Stade, 341
Marcel Opitz, JS Uelzen, 330
Felix Koopmann, JS Uelzen, 326

Das beste Ergebnis mit der Büchse erzielte Markus Müller (190) mit gleichzeitig 95 Punkten auf die Keilerscheiben. Das beste Ergebnis mit der Flinte erzielte Meinhard Haut mit 28 Tauben (140).

In den verschiedenen Disziplinen im Kurzwaffenschießen traten 5 Schützen an. Das beste Ergebnis konnte Robert Adler auf dem HR Boldecker-Land erreichen (181) gefolgt von Meinhard Haut aus dem HR Werder (176) sowie Michael Klettke aus dem HR Sassenburg (160).

Über den Drückjagdbock als Hauptgewinn konnte sich der neue Kreismeister Meinhard Haut freuen.

Zum Abschied bedankte sich die Vorsitzende der Jägerschaft Gifhorn, Marion Klopp, bei den Schießobleuten für die gute Organisation, bei dem Geschäftsführer Thomas Belte und seinen Mitarbeitern für die gute Vorbereitung des Schießstandes, sowie bei allen Teilnehmern für das disziplinierte Verhalten und wünschte für die bevorstehenden Jagden im Herbst und Winter viel Waidmannsheil.

03.09.2022, mr

Mannschaftswertung

Einzelwertung

Damenwertung

Kurzwaffe

Klasse A

Klasse B

Klasse C

Klasse J

Klasse AS

Klasse AK

Gäste

28.08.2022, Update vom 30.08.2022 und 03.09.2022, mr

Termine Jagdliches Schießen 2022

Samstag          23.04.2022                 LJN-Preisschießen nach FITASC                 Liebenau

Samstag          21.05.2022                 Landesmeisterschaft Junioren                       Linden

Sonntag           22.05.2022                 Heidepokal Jägerschaft Gifhorn                    Westerbeck

Fr-So               10.06 – 12.06.2022    Bezirksmeisterschaft Braunschweig             Westerbeck

Do-Sa             16.06 – 18.06.2022    Groß-Gold Schießen DJV                             Liebenau        

Mit-Sa             22.06 – 25.06.2022    Landesmeisterschaft A/S                              Liebenau

Fr-Sa               08.07 – 09.07.2022    Landesmeisterschaft B und Damen              Garlstorf

Fr-So               26.08 – 28.08.2022    Kreismeisterschaft Gifhorn                           Westerbeck

 

Meldungen für die Landesmeisterschaften/Beziksmeisterschaften über die Kreisschießobleute

Meldungen für die Kreismeisterschaft über die Hegeringsobleute

Bericht Obmann Jagdliches Schießen

Generationswechsel im Bereich des Jagdlichen Schießens

Im Bereich des jagdlichen Schießens hörte der bisherige Schießobmann Ralf Müller (HR Meinersen) zum 01.12.2021 auf. Er führte das Amt viele Jahre sehr erfolgreich aus, was sich in vielen Titeln auf Bezirks- und Landesebene wiederspiegelte. Desweitern baute er erfolgreich eine Damen- und Juniorenmannschaft auf welche auch sehr erfolgreich sind. Auf der Versammlung der Hegering Schießobleute bedankte sich Henning Cordes, vom Vorstand der Jägerschaft Gifhorn, bei Ralf für seine langjährige Tätigkeit.

 Aus dieser Juniorenmannschaft kommen auch die beiden Nachfolger. In einer Doppelführung werden Bjarne Meinecke (HR Repke) und Markus Müller (HR Meinersen) das Amt des Kreis- Schießobmanns ab dem 01.12.2021 führen. Beide sind schon seit Jahren in der Organisation von Veranstaltungen mit eingebunden und konnten so schon viel Erfahrung sammeln. Durch ihre jetzige und ehemalige Zugehörigkeit zum Landeskader der Junioren Niedersachen sind sie auch bestens in Niedersachen vernetzt. Auch hier haben sie schon in ihrem jungen Alter viele Erfahrungen auf verschiedenen Ebenen gesammelt.

Desweiten bilden die beiden Jungjäger im Jagdlichen Schießen aus. Sie freuen sich darauf diese Aufgabe auszuführen und sind jederzeit erreichbar für Ideen und Anregungen. Wir hoffen dass sie viel Unterstützung erfahren und überall angenommen werden. Die Jugend ist unsere Zukunft und bei den beiden super Jungs brauchen wir uns um diese keine Sorgen zu machen. Sie sind im richtigen Alter um Verantwortung zu übernehmen, so konnte Ralf Müller mit ruhigem Gewissen seinen Posten räumen.

Markus Müller Schießobmann          Bjarne Meinecke Schießobmann

Heidepokal 2021

Am vergangenen Samstag wurde der Heidepokal 2021 der Jägerschaft Gifhorn ausgeschossen. Die Veranstaltung fand in dieser Form zum ersten Mal statt. Da die Kreismeisterschaft aufgrund von Corona wieder ausfallen musste, haben sich Ralf Müller, Kreis-Schießobmann, und seine Helfer eine corona-conforme Variante ausgedacht:

Der Pokal wurde in drei Disziplinen ausgeschossen:
10 Schuss laufender Keiler
15 Schuss Trap
25 Schuss Skeet Gifhorn Spezial

Aufgrund eines sehr regnerischen Vormittags ergaben sich teilweise herausfordernde Bedingungen. Trotzdem hat es den Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht. Zur Siegerehrung zeigte sich dann die Sonne. Alle Teilnehmer erhielten einen Munitionspreis.

Gesamtsieger in der Einzelwertung wurde Detlef Schulze aus dem Hegering Sassenburg mit 272 Punkten. Er erhielt den A-Pokal sowie 5 Packungen Munition als Preis.

Den zweiten Platz erreichte Hans-Heinrich Behme mit 262 Punkten dicht gefolgt auf dem dritten Platz von Meinhard Haupt mit 261 Punkten, punktgleich mit Alex Schmidt.

Die meisten Punkte beim laufenden Keiler erreichte Ulli Plack mit 95 Punkten.

Die meisten Punkte beim Trap erreichte Meinhard Haupt mit voller Punktzahl: 75

Die meisten Punkte beim Skeet Gifhorn Spezial erreichte Detlef Schulze mit 120 Punkten.

Sieger des B-Pokals wurde Nils Falke aus dem Hegering Steinhorst mit 221 Punkten.

Die Mannschafts-Wertung:

1. Hegering Sassenburg 759 Punkte (H.-H. Behme, D. Schulze, K. Lacü)
2. Hegering Hillerse 747 Punkte (U. Plack, M. Klopp, J. Späht)
3. Schweinemänner Wolfsburg 730 Punkte (N. Hüller, J. Hüller, D. Müller)

Karsten Lacü dankte Ralf Müller und seinen Helfern für die Organisation der Veranstaltung und den Teilnehmern für die gute Disziplin. Die Veranstaltung soll nach Möglichkeit im nächsten Jahr als Ergänzung zur Kreismeisterschaft wiederholt werden.

Ergebnisse zum Download

Markus Müller überreicht den Pokal für den Gesamtsieg an Detlef Schulze.
Nils Falke mit dem B-Pokal.

30.08.2021, mr

Waffengesetz: Übergangsfristen laufen aus

2. Juli 2021 (DJV) Berlin

Jäger müssen bestimmte wesentliche Teile, Magazine und Salutwaffen bis zum 1. September 2021 bei der Behörde melden. Ein Frage-Antwort-Papier des DJV enthält weitere Informationen.

Nach der Änderung des Waffengesetzes im vergangenen Jahr laufen zum 1. September 2021 wichtige Übergangsfristen aus. Bis Ende August müssen bestimmte größere Magazine oder bestimme wesentliche Waffenteile, die bisher nicht gesondert erfasst wurden, bei der Waffenbehörde gemeldet werden. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat ein Frage-Antwort-Papier zur Änderung des Waffenrechts veröffentlicht. In einem Leitfaden erläutert das Bundeskriminalamt die neuen Bestimmungen für wesentliche Waffenteile anhand vieler Beispiele.

Weitere Informationen finden Sie auf der DJV-Seite: https://www.jagdverband.de/waffengesetz-uebergangsfristen-laufen-aus

Heidepokal im jagdlichen Schießen

Der Kreisschießobmann Ralf Müller lädt ein zum „Heidepokal im jagdlichen Schießen mit der Langwaffe“ der Jägerschaft Gifhorn. Die Ausschreibung dazu finden Sie hier: Ausschreibung
Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das folgende Formular: Formular
 
Einzel- und Mannschafts-Wertung
Termin: 21. & 22. August 2021, jeweils ab 8 Uhr
Ort: Schießstand Westerbeck
 
Disziplin: Kombiniertes Büchsen- und Flintenschießen
10 Schuss laufender Keiler
15 Schuss Trap
25 Schuss Skeet Spezial Gifhorn
 
Waffen und Munition:
Büchsen ab Kaliber .22 Hornet
Flinten bis Kaliber 12
Munition Skeet 24 gramm 2.0 mm; Trap 24 gramm; 2.4 mm
 
 

14.07.2021, mr

Pokalschießen Hegering Steinhorst 2021

Auch in diesem Jahr haben sich Mitglieder des Hegerings Steinhorst zum jährlichen Pokalschießen auf dem Schießstand in Westerbeck getroffen. Gemeinsam wurden verschiedene jagdliche Disziplinen geschossen. Bei bestem Sommerwetter hat es allen Teilnehmern viel Spaß gemacht!

Die Pokalgewinner sind:

Röling-Pokal für das beste Ergebnisse mit der großkalibrigen Büchse auf den laufenden Keiler: Hartmut Röling mit 45 Punkten

Harms-Gedächtnis-Pokal für das beste Ergebnis kombiniert aus Bock 100m stehend angestrichen und Trap: Jochen Pilz mit 87 Punkten

Gesamtsieger C-Schützen: Manuel Roth mit 106 Punkten

Gesamtsieger: Ralf Bendlin mit 134 Punkten

Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil!

Interessierte können sich beim Schießwart des Hegerings melden: Manuel Roth

12.07.2021, mr

Lang- und Kurzwaffen Ein- und Kontrollschießen möglich

Liebe Jägerinnen und Jäger,

obwohl unser Stand ab 2.11.20 gesperrt ist, haben wir eine Ausnahmegenehmigung vom Landkreis erhalten.

Alle Jäger mit gültigem Jagdschein dürfen ihre Lang- und Kurzwaffen Ein- und Kontrollschießen.

Wir bieten hierfür folgende Termine an: Jeweils Mittwoch 11.11., 25.11., 2.12., 9.12., 16.12. und 23.12.20 von 14.00 bis 16.30

Es muss sich jedoch pro Stand ein Schütze bereit erklären, Aufsicht zu machen, da wir keine Aufsichten stellen können.

Ansprechpartner für die Termine ist Mike Scholz.

Waidmannsheil

Thomas Belte

Kreismeisterschaft 2019

Hallo liebe Freunde des Jagdlichen Schießens, Kreismeisterschaft 2019 am 24.08.19 und 25.08.19

Bei gutem Wetterbedingungen konnten die Jagdschützen/in am 24.08.19 und 25.09.18 bei der Kreismeisterschaft an den Start gehen. Mit der Teilnehmerzahl von 118 Jägern und Jägerinnen beim Flinten- und Büchsenschießen und 4 Schützen beim Kurzwaffenschießen konnte die Teilnehmerzahl vom letzten Jahr bestätigt werden wobei noch Luft nach oben ist. Noch zu erwähnen ist das der Junioren-Landeskader des LJN ohne der Wertung an der Kreismeisterschaft teilgenommen hat. Dieser wird von Kreisschießobmann Ralf Müller betreut.

Kreismeister wurde Steffen Hiller aus dem Hegering Wittingen mit 335 Punkten , Platz 2 ging an Hans-Heinrich Behme aus den HG Sassenburg mit 324 Punkten und Platz 3 konnte Meinhard Haut aus dem Hegering Werder mit 322 Punkten erringen.

In der Klasse B konnte Christian Pschak aus dem Hegering Gifhorn mit 303 Punkten den Titel holen, den zweiten Platz sicherte sich mit 291 Punkten aus dem Hegering Meinersen der Kreisschießobmann Ralf Müller, Platz 3 ging an Henning Jäger aus dem Hegering Sprakensehl mit 290 Punkten.

In der Damenklasse ist Marin Klopp nicht zu schlagen. Sie verteidigte ihren Titel mit 316 Punkten. Den 2 Platz belegte Sina Hildebrand aus dem Hegering Werder, Platz 3 ging an Stefanie Gotjahan aus dem Hegering Ehra.

In der Klasse C gab es dieses Jahr gute Ergebnisse.Mit 265 Punkten gewann Achim Lütje aus dem Hegering Papenteich bei den Schützen ohne DJV-Leistungsnadel. Platz 2 ging an Stefan Klopp mit 264 Punkten und Platz 3 an Christian Meier mit 246 Punkten.

In der Juniorenklasse gewinnt Markus Müller aus dem Hegering Meinersen mit 322 Punkten souverän den Titel vor Johannes Meier mit 315 Punkten aus dem Hegering Brome. Platz 3 geht an Bjaene Meinecke mit 306 Punkten aus dem Hegering Repke.

In der Klasse AK konnte sich Steffen Hiller aus dem Hegering Wittingen mit 335 Punkten , Platz 2 ging an Hans-Heinrich Behme aus den HG Sassenburg mit 324 Punkten und Platz 3 konnte Meinhard Haut aus dem Hegering Werder mit 322 Punkten erringen.
In der Klasse AS konnte Klaus Trump aus dem Hegering Werder mit 299 Punkten den Titel holen, den zweiten Platz sicherte sich Helmut Jäger mit 264 Punkten, Platz 3 ging an Wilhelm Gottfried aus dem Hegering Hillerse mit 260 Punkten.

In der Mannschaftwertung konnte Hillerse den Titel nach 2 Jahren mit 1227 Punkten wieder erringen, Platz 2 belegt der Hegering Brome mit 1192 Punkten auf dem dritten Platz der Hegering Meinersen mit 1182 Punkten.

Bester Kugel Schütze wurde Meinhard Haut mit 193 Punkten.

Bester Tauben Schütze wurde Ulli Plack mit 29/3 Tauben.

Den Keilerpokal gewann mit 96 Punkten der Meinhard Haut.

Links:

Mannschaften_Kreismeisterschaft-2019_Auswertung

Schuetzen_Kreismeisterschaft-2019_Auswertung

Vielen Dank für die gute Unterstützung.
Waidmannsheil
Kreisschießobmann Ralf Müller/ Markus Müller/Detlef Schulze

Termine Jagdliches Schießen 2019

Übungsschießen für Mannschaften Jägerschaft Gifhorn

19.05.19          09.00 Uhr

23.06.19          09.00 Uhr

25.05.19  Landesmeisterschaft  Junioren

Wo: Döllinghausen

 01.06-02.06.19 Beziksmeisterschaft AS, A und  B- Schützen 

Wo: Schießstand Westerbeck  (Startzeiten werden noch bekannt gegeben )

26.06 – 29.06.19 Groß-Gold Schießen

Wo: Liebenau        

26.06 – 29.06.19 Landesmeisterschaften A/S Schützen

Wo: Liebenau        

16.08-17.08.19 Landesmeisterschaften B  Schützen und Damen

Wo: Galsdorf          

23.08.19- 25.08.19     Kreismeisterschaft Gifhorn

Wo: Schießstand Westerbeck  

Sollte noch jemand fragen haben, dann ruft bitte an.

Ralf Müller
Schießobmann Jägerschaft Gifhorn
Tel:05372 6265 Fax:05372 979095

Handy: 01701620316
E-Mail :  ralf.werner.mueller@continental-corporation.com

Aufräumaktion Wallanlage 30.09.2018

Pünktlich um 09:00 Uhr begrüßt Thomas Belte, Betreiber des Schießstands in Westerbeck, die große Helferschar, um den Wall der Trap- und Skeetanlagen von Munitionsresten und Tontaubenscherben zu reinigen und die Vorbereitungen für die anstehende, große Sanierung umzusetzen.

Besonders erfreut ist er über die große Teilnehmer/innenzahl: mit 102 Personen, die aus allen Hegeringen der Jägerschaft und darüber hinaus aus Braunschweig, Helmstedt, Vorsfelde und der RAG Südheide mit entsprechenden Arbeitsutensilien angereist sind, hat sich auch eine große Zahl an Jungjäger/innen des lfd. Ausbildungslehrganges eingefunden.

Unter der fachkundigen Leitung von Maik Scholz und Andrea Burmeister, Mitarbeiter/in der Schießanlage, werden die Teams sowohl auf dem Trap- als auch auf dem Skeetstand eingeteilt und betreut.

Mit großem Gerät helfen Karl-Heinz Bock, Volker Hildebrand, Jürgen Laue und Ernst-Dieter Meinecke, das kostenpflichtig zu entsorgende Material zur Abholung auf einen ausgewiesenen Sammelplatz zu transportieren.

Recht aufwändig ist die Entfernung der Siloschutzgitterbahnen. Denn Kraut und Gras, auch einige Fichtentriebe haben im Laufe der Jahre „Wurzeln geschlagen“ und müssen zunächst mit Muskelkraft,  soweit wie möglich entfernt werden, um die Folienbahnen herabrollen zu können. Die Verladung und den Transport in die neue Lagerhalle übernimmt Detlef Schulze mit seinem Fahrzeug, das erfreulicherweise mit einer Seilwinde ausgestattet ist…

 

Nach dem Motto: „Viele Hände – schnelles Ende“, sind die schweißtreibenden Arbeiten gegen 13:30 Uhr erledigt. Nun lädt Thomas zu einem kostenfreien Imbiss ein. Darüber hinaus erhalten alle Helfer/innen als Dankeschön im nächsten Jahr eine Schießkarte für den Stand in Westerbeck. Nach regem Austausch beim Essen klingt die Aufräumaktion aus.

 

2018-10-01

Angela Heider

Presseobfrau

Beginn der Wallsanierung

Liebe Jägerinnen und Jäger,

am Sonntag, 30.9.18 beginnt die Wallsanierung der Wurfscheibenanlagen auf unserem Stand. Wir brauchen ab 9.00 an diesem Tag viele Helfer, um Tontauben-, Schrotbecher- und Bleireste vom Wall und  von den ebenen Flächen zu entfernen.

Ebenfalls müssen die Siloschutzgitter entfernt werden.

Ich bitte euch um Teilnahme an dieser Arbeitsaktion, bitte Schaufel, Harke und Arbeitshandschuhe mitbringen.

Essen und Getränke stellt der Stand kostenfrei, um das Essen planen zu können bitte ich um Rückmeldung der Helfer direkt an mich oder gesammelt über die Hegeringe/Gruppen.

Wenn wir ausreichend Helfer haben, sind wir zur Mittagszeit fertig.

Waidmannsheil

Thomas Belte

01704953957